Anzeige

Schmetterling Touristik

Umsätze mit Touristik und Kreuzfahrten schwächeln

Urlaub Strand Palme Hängematte

©iStock/peppi18

Im April verbuchten die Reisebüros laut Tats-Reisebürospiegel einen Umsatzanstieg von 4,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Die Bereiche Touristik und Kreuzfahrten verzeichneten allerdings im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang von zehn Prozent. Reise vor9

Wie Branche und Verbraucherschutz die PRRL ändern wollen

Europa Flagge

©iStock/artJazz

Bei der Anhörung im Tourismusausschuss des Bundestages legten Verbände und Touristikunternehmen erneut ihre Kritik und Änderungsvorschläge zur geplanten Reform der EU-Pauschalreiserichtlinie (PRRL) vor. Die zum Teil unterschiedlichen Kernideen im Überblick. Reise vor9

Umfrage: Was denken Sie über die Generation Z?

Icon Trend

©Reise vor9

Die Generation Z und ihre Einstellungen stehen im Zentrum vieler Diskussionen. Wir fragen Menschen unter 30, aber auch die Älteren: Wie sehen Sie das Thema? Und welche Erfahrungen können Sie beisteuern? Machen Sie jetzt noch mit bei unserer kurzen Umfrage

Windrose belohnt Buchungen in EM-Zeit mit Zusatzprovision

Der Veranstalter für Luxusreisen legt eine Aktion auf, die einer möglichen Flaute im Reisebüro rund um die Fußball-EM entgegenwirken soll. Statt zehn Prozent erhalten Reisebüros von Windrose zwölf Prozent für Neubuchungen im Sun & Beach Sortiment Finest Places, die zwischen dem 21. Mai und 31. August getätigt werden. Buchungsweg kann Bistro und Toma sowie Telefon oder E-Mail sein. Der Reisezeitraum reicht vom 21. Mai bis 31. Oktober. Counter vor9 (PDF)

Reisegutschein von Nicko Cruises geht nach Erfurt

Mehr als 800 Reiseverkäufer hatten sich am Gewinnspiel der Company-Woche zur Nicko Cruises Weltreise in Counter vor9 und Reise vor9 beteiligt. Die Glücksfee fischte aus dem großen Lostopf schließlich Katja Knauth vom Reisebüro Wache in Erfurt als Gewinnerin des Reisegutscheins über 300 Euro heraus. Sie hatte, wie die meisten anderen Teilnehmer, gewusst, dass die Weltreise mit der Vasco da Gama am 23. Oktober beginnt und in auch Routen buchbar ist. Herzlichen Glückwunsch!

Fit in 30 Minuten: Nachfassen, Delegieren und Nachwuchs

Icon E-Learning Cv9.png

©Gloobi.de

Am Mittwoch, 29. Mai, ist wieder E-Learning-Tag: Counter vor9 und WRE Training laden zu drei kostenlosen Kurz-Webinaren ein, die den Nerv von Touristikern treffen: den inneren Schweinehund überwinden und bei Kunden nachfassen, richtet sich vor allem an Reiseverkäufer; besser delegieren, damit nicht alles beim Chef auf dem Tisch landet; und Schüler für eine Ausbildung im Hotel und im Tourismus überzeugen. In jeweils 30 Minuten gibt's praktische Tipps dazu, die Ihr sofort umsetzen könnt. Infos und Anmeldung: Counter vor9

Schmetterling Reiseziele

Spanien diskutiert weiter über Dürre-Folgen für Tourismus

Trotz der jüngsten Niederschläge herrscht in Katalonien, Andalusien, auf den Balearen und den Kanaren weiter Wasserknappheit. Intensiv wird darüber diskutiert, wie gravierend die Sparmaßnahmen für den Tourismus ausfallen müssen. Gestritten wird über Verbote, Swimmingpools zu befüllen, aber auch über Golfplätze und die Sinnhaftigkeit von Entsalzungsanlagen. Das Bewusstsein dafür, dass es um ein strukturelles Problem geht, wächst. Deutsche Welle

Wie Mexiko den Tourismus besser steuern will

Ein neuer Flughafen in Tulum, der Touristenzug Tren Maya, sowie neue Autobahnen: Mit einer Reihe von großen Infrastrukturprojekten will Mexiko den Touristenboom besser steuern und in die Nebenzentren verlagern. So soll beispielsweise der neue Highway zwischen Guadalajara und Puerto Vallarta das Reisen erleichtern und gleichzeitig den Fremdenverkehr an der Küste von Nayarit im Bundesstaat Jalisco befördern, und der Flughafen Tulum den Airport und die Region um Cancún entlasten. Travelweekly

Air Vanuatu stellt Flugbetrieb bis auf Weiteres ein

Nachdem Air Vanuatu am 10. Mai Insolvenz angemeldet hat, berichtet unter anderem der Guardian, dass die Airline der Inselgruppe im Südpazifik den Betrieb auf unbestimmte Zeit eingestellt hat. Letzte Woche hieß es noch, man wolle den Flugbetrieb wieder aufnehmen. In der Zwischenzeit fliegen laut Medienberichten andere internationale Airlines Vanuatu weiter an. Zudem springt Fiji Airways in die Bresche und fährt die Kapazitäten hoch. Guardian, Islands Business

Schweizer Ort Lauterbrunnen erwägt Eintrittsgebühr

Lauterbrunnern Staubachwasserfall

©iStock/Vajirawich Wongpuvarak

Das Schweizer Bergdorf Lauterbrunnen denkt darüber nach, eine Eintrittsgebühr einzuführen. Denn der Gemeinde sind Besucher ein Dorn im Auge, die mit dem Auto durchs Dorf zum Staubach-Wasserfall fahren, ein Selfie schießen und wieder abreisen. Nur Besucher, die mit dem Auto kommen und nicht übernachten, sollen zahlen. In der Hochsaison seien das 6.000 bis 8.000 pro Tag, sagt der Gemeindepräsident. Zeit

Schmetterling Querbeet

Die Jagd auf Bonusmeilen hat eine lange Geschichte

Miles & More

©Miles & More

Seit 1979 gibt es Kundenbindungsprogramme in der Luftfahrt, seinerzeit hat Texas International Airlines die erste Meilen-Aktion ins Leben gerufen. Darauf folgte American Airlines und die Lufthansa legte 1993 mit Miles & More los. Mit Vielflieger-Aktionen im Wandel der Zeit hat sich die Redaktion von Airliners näher beschäftigt. Reise vor9

Personalmangel am Airport kann Passagierrechte beeinflussen

Icon Recht

©Reise vor9

Laut einem aktuellen Urteil des Europäischen Gerichtshofs kann Personalmangel bei der Gepäckverladung am Flughafen als "außergewöhnlicher Umstand" zu werten sein, der eine Flugverspätung rechtfertigt. Dann müssen Airlines möglicherweise keine Entschädigung zahlen. Die Airline müsse aber nachweisen, dass sich der außergewöhnliche Umstand nicht vermeiden ließ und alle angemessenen vorbeugenden Maßnahmen ergriffen wurden, um nicht automatisch von der Zahlung befreit zu sein. Airliners

Letztem historischen US-Flussraddampfer droht das Ende

Das letzte dampfgetriebene Flusskreuzfahrtschiff der USA, die American Queen, könnte verschrottet werden. Eigner American Cruise Lines (ACL) hatte das Schiff und drei weitere Flusskreuzfahrtschiffe aus der Konkursmasse der insolventen Reederei American Queen Voyages gekauft, zwei davon werden bereits verschrottet. Das Schicksal der American Queen werde zwar derzeit laut ACL evaluiert, es sei aber schon klar, dass das Schiff nicht mehr als Flusskreuzer eingesetzt werde. Cruisetricks

Stiftung Warentest prüft Reiserücktrittsversicherungen

Insgesamt wurden 124 verschiedene Angebote von Reiserücktrittsversicherungen durch die Stiftung Warentest getestet. Von 18 Anbietern bekamen drei für ihre Tarife für Einzel­reisen und Jahres­verträge die Note „Sehr gut“: Cosmos-Direkt, Europ Assistance und Travelsecure (Würzburger). Merkur