Schmetterling Touristik

TUI und DER Touristik setzen Rückbuchung von Provisionen aus

Die Veranstalter gehen auf die Reisebüros zu. Bei TUI heißt es, man habe Agenturabrechnungen seit vergangenem Wochenende ausgesetzt. Ziel sei es, "die Rückbelastung von bereits erfolgten Provisionszahlungen zu vermeiden". Auch DER Touristik verzichtet vorerst auf Rückbuchungen von Provision für abgesagte Reisen. Counter vor9

Sparkassenpräsident sieht Problem für KfW-Tourismuskredite

Schleweis Helmut

©DSGV

Viele Unternehmen aus der Reise-, Veranstaltungs- und Hotelbranche könne mit den bestehenden Förderprogrammen nicht geholfen werden, warnt der Bank-Manager Helmut Schleweis (Foto). Denn Darlehen aus dem KfW-Topf dürfe nur erhalten, wer diese auch binnen fünf Jahren zurückzahlen könne. Reise vor9

Wer für und wer gegen Gutscheine ist – und warum

Geldmünzen

©iStock/AmazingDream

Der DRV preist sein Modell an, nach dem Veranstalter Kundengelder für abgesagte Reisen als Gutschein statt in bar erstatten könnten, als Ausweg, um der Branche Liquidität zu sichern. Andere wollen die Nöte von Veranstaltern und Reisebüros ebenfalls lindern, warnen aber vor einer Aushöhlung der Verbraucherrechte. Reise vor9

Auch NCL und Viking setzen länger aus

Die NCL-Marken Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises sagen alle Reisen bis zum 10. Mai ab. Bei Viking Cruises werden die sechs Hochseeschiffen und rund 70 Flussschiffe sogar bis Ende Juni aus dem Verkehr gezogen. Travel Weekly

Croisi Europe verlängert Zwangspause für Flussschiffe

Die französische Reederei hat aufgrund der aktuellen Corona-Situation entschieden, alle Kreuzfahrten bis einschließlich 30. April auszusetzen, teilt der für den deutschen Markt zuständige Generalagent Anton Götten Reisen mit. Noch länger pausieren die Safari-Cruises in Afrika und Mekong-Reisen von Croisi. Counter vor9

Schmetterling Reiseziele

Neuseeland stoppt Rückkehrflüge für 12.000 Deutsche

Neuseeland Tourist am See mit eisigem Wasser und schneebedeckten Bergen Foto iStock Skyimages.jpg

©iStock/Skyimages

Die Entscheidung der neuseeländischen Behörden, Rückholflüge nach Deutschland nach einem ersten Lufthansa-Flug am 28. März auszusetzen, sei überraschend gekommen, heißt es von der deutschen Botschaft in Wellington. Man arbeite mit Hochdruck an einer schnellen Lösung. Reise vor9

Florida will „Zaandam“-Passagiere nicht an Land lassen

Holland America Line Kreuzfahrtschiff Zaandam 2 Foto Holland America Line

©Holland America Line

Dem Kreuzfahrtschiff der Holland America Line droht eine Fortsetzung seiner Irrfahrt. Sie steuert mit rund 200 Erkrankten auf Fort Lauderdale zu. Doch sowohl der Bürgermeister als auch der Gouverneur von Florida lehnen einen Anlauf strikt ab. Vier Menschen an Bord sind schon gestorben, der Chef der Reederei befürchtet weitere Opfer. Reise vor9

Kanaren-Hoteliers wollen von Veranstaltern Geld sehen

Spanien Teneriffa Drachenbaum Icod DeLos Vinos Foto C Cameris Fotolia

©C Cameris Fotolia

Spätestens wenn große Anbieter wie TUI Staatshilfen erhalten, sollten auch wieder Zahlungen an die Hotelpartner vor Ort fließen, fordert José María Mañaricúa, Chef des Hotelverbandes FEHT auf Gran Canaria. Spätestens Anfang Mai müssten die Veranstalter ihre Zahlungen an die Hotelpartner wieder aufnehmen. Reise vor9

SAA soll Europäer aus Südafrika ausfliegen

Entsprechende Verhandlungen sind erfolgreich verlaufen. 10.000 Touristen, die in Südafrika gestrandet sind, sollen ausgeflogen werden. Viele davon sind Europäer, darunter 4.000 Deutsche. Der deutsche Botschafter Martin Schäfer berichtete, dass die Flüge mit South African Airways Ende der Woche starten könnten. Es fehlten nur noch die Genehmigungen. Aero

Costa-Kreuzfahrer von der "Victoria" aus Rom wieder zu Hause

Costa Victoria

©Costa Victoria

Nach einigen Schwierigkeiten liegt das Kreuzfahrtschiff der italienischen Reederei seit Sonntag im Hafen von Civitavecchia. Es gebe keinen Corona-Fall und die Gäste seien wieder zu Hause, sagt Deutschland-Chef Jörg Rudolph. "Da waren wir in engem Austausch mit dem Auswärtigen Amt und dem Robert-Koch-Institut, um das Ganze zu organisieren.“ Reise vor9

In Peru sitzen noch immer deutsche Touristen fest

Das liegt an der riesigen Ausdehnung des südamerikanischen Landes von 2.500 Kilometern in Nord-Süd-Richtung und der Unzugänglichkeit der Andenregionen. Hinzu kommen diplomatische Hürden, die immer wieder zu Rückschlägen führen. Aber auch die Unzuverlässigkeit von Touristen, die erst ausgeflogen werden wollen und dann doch nicht, sind ein Problem. Aerotelegraph

Schmetterling Querbeet

Neue ARD-Serie macht Lust auf Segelkreuzfahrten

Die ARD-Erfolgsserie "Verrückt nach Meer" setzt bei "Sehnsucht Segeln" auf ein neues Format, gedreht auf Schiffen von Star Clippers.

©BR

Die Serie "Verrückt nach Meer" setzt mit dem neuen Format auf umweltfreundliche Cruises und startet mit zehn Folgen von "Sehnsucht Segeln". Vom 20. April bis zum 4. Mai sind die Großsegler der Reederei Star Clippers montags bis freitags um 16:10 Uhr als Hauptdarsteller im Ersten zu sehen. Counter vor9

IHKs verschieben Abschlussprüfungen für Azubis

Die für April und Mai geplanten schriftlichen Azubi-Abschlussprüfungen werden im Zeitraum vom 16. bis zum 19. Juni nachgeholt. Die IHK-Weiterbildungsprüfungen werden ebenfalls verschoben. Sie sollen zwischen Juni und August stattfinden. IHK

Fliegen wird ab heute teurer

Die Anhebung der Luftverkehrssteuer tritt wie geplant am 1. April in Kraft. Luftfahrtvertreter kritisieren den Schritt erwartungsgemäß, der die Branche in schwerer Existenznot trifft. Reise vor9

Risiko von Cyberangriffen im Homeoffice

Für Cyberkriminelle sind es goldene Zeiten. Beim mobilen Arbeiten wird häufig die IT-Sicherheit außer Acht gelassen. Der TÜV empfiehlt beim Heimarbeitsplatz Berufliches und Privates zu trennen und die Kommunikation eines Firmenrechners mit einem privaten Rechner zu unterbinden. Die Anweisungen der IT-Abteilung sollten beachtet werden. Business-Travel