Schmetterling Touristik

TUI-Chef wirbt im Vertrieb für die Voucherlösung

Andryszak Marek

©TUI

Man setze sich "im Rahmen des DRV und auf politischer Ebene" dafür ein, so Marek Andryszak in einem "Chefrundschreiben". Reisebüros fordert er auf, mit TUI "an einem Strang zu ziehen". Ein Reisebüroinhaber reagiert mit einem offenen Brief, in dem er "ein vollkommen neues Vertriebsmodell" anmahnt. Reise vor9

ASR listet verlorene Jobs auf eigener Website

Damit will der Verband auf Beschäftigungsverluste in der Touristik im Zuge der Coronakrise aufmerksam machen. Durch die Website solle die Politik für die Problematik sensibilisiert werden, die nach Auffassung des ASR auch viele gesunde Unternehmen die Existenz kosten kann. Neun Insolvenzen oder Geschäftsaufgaben sind schon erfasst. Reise vor9

Heute Teil 2 der Zukunftstage mit gratis Krisen-Webinaren

"Servicegebühren in der Krise? Jetzt erst recht" heißt das erste Webinar mit den Reisebüro-Coachs Margit Heuser und René Morawetz gleich jetzt um 9 Uhr. Um 10:30 Uhr folgt eine Präsentation eines Reisebüro-Tools zur Finanzplanung, um 12 Uhr ein Krisenleitfaden und um 14 Uhr geht es um Virtuelles Reisen oder, wie man die Reiselust der Kunden erhält. Tourismuszukunft

ASI Reisen legt für Gutscheine Sonderprovision drauf

Gasser Ambros

©ASI

Der Veranstalter hat sein Programm bis Ende April abgesagt und sichert Reisebüros die volle Provision plus zwei Prozent on top zu, wenn Kunden umbuchen oder einen Gutschein akzeptieren. Diese Voucher seien unbegrenzt gültig, teilt ASI-Chef Ambros Gasser (Foto) mit. Counter vor9

TUI schaltet Programm für Sommer 2021 frei

TUI Kataloge

©TUI

Zum Start sind über 100 Hotels der eigenen Marken sowie weitere 10.000 Unterkünfte buchbar. Vor allem beliebte Ziele wie Spanien, Griechenland und Ägypten, aber auch rund 2.000 Hotels in Deutschland, Österreich, Italien und Kroatien sind in den Systemen freigeschaltet. Counter vor9

Wohin die Airlines der Lufthansa Group noch fliegen

Innerlandsflüge sowie Strecken zu ausgewählten Metropolen sollen laut Lufthansa weiterhin bedient werden. Dazu gehören etwa ab dem Drehkreuz Frankfurt New York, Chicago, Montreal, Sao Paulo, Bangkok, Tokio und Johannesburg. Eurowings bedient wichtige innerdeutsche Strecken und fliegt von Düsseldorf europäische Großstädte an. Airliners

Kostenlose DRV-Webinare zu den Folgen der Corona-Krise

Am 3. April geht es ab 10 Uhr um die Sonderprogramme der KfW, die Experte Markus Kaufmann den Touristikern erklärt. Unter anderem geht es um die Fragen, wer die Kredite beantragen kann und was es dabei zu beachten gilt. Das zweite Webinar dreht sich ab 14 Uhr um Kundenberatung in Krisenzeiten. DRV

Schmetterling Reiseziele

Trump will "Zaandam" in Fort Lauderdale einlaufen lassen

Der US-Präsident hat den Passagieren auf dem Kreuzfahrtschiff Hilfe zugesagt. An Bord der "Zaandam" und ihrem Schwesterschiff "Rotterdam", das gesunde Gäste aufgenommen hatte, sind auch 79 Deutsche. Trump hat offenbar Floridas Gouverneur umgestimmt, der die beiden Schiffe ursprünglich abweisen wollte. FAZ

Deutsche dürfen ab Freitag von Neuseeland zurückfliegen

Nachdem die neuseeländische Regierung die gestartete Rückholaktion zwischenzeitlich gestoppt hatte, sollen die Flüge für gestrandete Urlauber morgen wieder aufgenommen werden. Die ersten Abflüge ab Auckland sollen am Freitagnachmittag mit Air New Zealand und Lufthansa starten. Reise vor9

Fast alle Hotels in Thailand schließen im April

Weil sie wegen der offiziell angeordneten Covid-19-Beschränkungen keine Gäste mehr haben, werden im Laufe des Monats rund 95 Prozent der mehr als 32.000 Hotels in Thailand dicht machen. Laut Thai Hotels Association droht den mehr als 1,6 Millionen Beschäftigten in der Übernachtungsbranche die Arbeitslosigkeit. Farang

Nach Terror und Cook-Pleite nun Coronakrise in Tunesien

Normalerweise beginnt bald die Saison, doch die Hotels sind geschlossen. Deshalb fürchten viele Tunesier um ihre Existenz, vor allem die, die vom Tourismus leben. Besonders problematisch: Seit der Thomas-Cook-Pleite verfügen die Hotels über keine Rücklagen mehr. Nun können keine Rechnungen mehr bezahlt werden. Und ein Ende der Krise ist nicht in Sicht. Tagesschau 

Schmetterling Querbeet

Touristiker "leidensfähig" und von Corona doppelt betroffen

Keine andere Branche müsse das Geschäft des letzten halben Jahres rückabwickeln, sagt VIR-Vorstand Michael Buller im Interview mit Radio Tourism. Er glaubt nicht, dass Reisen ab Ende April wieder möglich sind, eher Ende Mai. RTK-Chef Thomas Bösl spricht von einer "leidensfähigen Branche", die sich wie kaum eine andere um ihre Kunden kümmere. Radio Tourism

Wie das Coronavirus die Reisepläne der Deutschen ausbremst

Corona-Sperrgebiet

©iStock /tadtratte

Fast die Hälfte der Befragten lässt ihre Buchung zunächst bestehen und will abwarten, da der Urlaub zeitlich noch entfernt ist. Knapp ein Fünftel konnte aufgrund des Coronavirus einen bereits geplanten Urlaub nicht antreten, ergab eine Umfrage der Marktforscher von Yougov. Counter vor9

Es wird still am europäischen Himmel

Auch wenn man sich die Zahl der Flugbewegungen an Europas großen Airports anschaut, wird das Ausmaß der Corona-Pandemie deutlich. Am 3. März starteten in Frankfurt noch 592 Maschinen, am 30. März waren es noch 76. In Paris stehen 583 Abflüge nun noch 42 gegenüber. Statista

Was der Reise-Entzug mit uns macht

Auch Psychologin Barbara Horvatis-Ebner ist gerne unterwegs. Dennoch hält sie den vorübergehenden Verzicht eher für ein Luxusproblem, denn Fernweh kann die Psyche gut verkraften. Die größere Herausforderung seien die Ausgangsbeschränkungen. Sie rät, sich damit zu arrangieren, aktiv zu bleiben, gut für sich zu sorgen und auch mal einen schlechten Tag zuzulassen. Reisereporter