Anzeige
Schmetterling vor9

Schmetterling Touristik

Widerstand gegen das Beherbergungsverbot wächst

Corona-Sperrgebiet

©iStock /tadtratte

Die Kritik am Verbot der Unterbringung von Reisenden aus inländischen Risikogebieten, das in den meisten Bundesländern gelten soll, nimmt zu. Das Thema wird wohl am Mittwoch die anstehende Konferenz der Ministerpräsidenten beschäftigen. Und der Dehoga rechnet noch in dieser Woche mit einer Klage gegen das Verbot. Reise vor9

LMX stellt sich seinen Kritikern

Die Zusammenarbeit zwischen LMX und den Reisebüros lief in den letzten Monaten nicht reibungslos. Der Veranstalter musste viel Kritik in den Punkten Erreichbarkeit und Abwicklung von Buchungen einstecken. LMX-Vertriebschef Mario Krug und Alexander Sieland stellen sich den Fragen der Reisebüros in mehreren Websessions am 14. und 15. Oktober jeweils um 11 und 16 Uhr. Die Anmeldung erfolgt bei LMX

Bahn mit mehr Fernzügen im Winterfahrplan

Ab 13. Dezember bietet die Bahn täglich 213.000 Sitzplätze im Fernverkehr an, 13.000 mehr als bisher. Zwischen Hamburg und Berlin fahren die Züge tagsüber im Halbstundentakt. Auch die Strecke Bonn – Berlin soll ausgebaut werden. Der ICE-Sprinter zwischen München und Berlin fährt an Wochenenden öfter und startet bereits um sechs Uhr. Spiegel, Zeit

Alle Color-Line-Reisen bis Ende 2021 jetzt buchbar

Color Line Color Fantasy Foto Oeivind Haug

©Oeivind Haug

Die Fahrten mit der "Color Fantasy" und "Color Magic" zwischen Kiel und Oslo und den Super-Speed-Fähren zwischen Hirtshals, Kristiansand und Larvik sind freigeschaltet, ebenso wie Mini-Kreuzfahrten nach Oslo, Norwegen-Reisen, Tagungen auf See und Fährüberfahrten. Counter vor9

Schmetterling Reiseziele

Australien für Europäer wohl bis Ende 2021 dicht

Australien Northern Territory Devil Marbels

©Britta Linke

Mehrere Medien zitieren Premierminister Scott Morrison mit der Aussage, die Aufnahme des Reiseverkehrs mit Ländern wie Neuseeland, Japan, Singapur oder Südkorea sei in nächster Zeit denkbar. Die Möglichkeit zu Reisen aus und in Gebiete mit höherem Infektionsrisiko, wie Europa und die USA, könnten dagegen noch bis Ende 2021 auf sich warten lassen. Reise vor9

Osttirol wehrt sich gegen deutsche Reisewarnung

Österreich Osttirol Bergpanorama Foto TVB Osttirol Thomas Herdieckerhoff.jpg

©TVB Osttirol/Thomas Herdieckerhoff

Die Bundesregierung hat Ausnahmeregeln für die beiden österreichischen Enklaven Kleinwalsertal und Jungholz erlassen. Das will auch der Bezirk Osttirol erreichen: "Osttirol weist derzeit grade mal zwei Infizierte (Stand 9. Oktober) auf – und kein einziges Krankenhausbett ist wegen Corona belegt", sagt Franz Theurl, Obmann vom Tourismusverband Osttirol. Reise vor9

Türkei will jetzt transparente Corona-Zahlen liefern

Bisher hat das Land nur Corona-Infektionen mit Symptomen gemeldet und wurde für diese Praxis kritisiert. Ab 15. Oktober sollen auch asymptomatische Fälle an die Weltgesundheitsorganisation (WHO) übermittelt werden. Seit Ausbruch der Pandemie hat die Türkei mehr als 334.000 Patienten und 8.778 Todesfälle bestätigt. Süddeutsche

Kommission kritisiert Krisenmanagement in Ischgl

Sieben Monate nach dem Corona-Ausbruch im Tiroler Ski-Ort Ischgl hat eine Experten-Kommission schwere Fehler im Krisen-Management ausgemacht. So sei der Betrieb der Skibusse und der Seilbahnen einen Tag später als erforderlich eingestellt worden. Zudem habe ein Evakuierungsplan für die Ausreise der Urlauber gefehlt, die panikartig versucht hätten, die Region zu verlassen. Ein Einfluss der Tourismusbetriebe auf die Entscheidungen der Behörden konnte nicht festgestellt werden. Spiegel

Schmetterling Querbeet

Der Friedhof der Kreuzfahrtriesen

Die Coronakrise setzt der Branche immens zu, so dass die Reedereien bereits Kreuzfahrtschiffe ausgeflottet haben. Für einige führt die letzte Fahrt in die türkische Hafenstadt Aliaga. Dort werden sie verschrottet. Laut dem australischen Portal "Traveller" warten dort fünf völlig intakte Riesen auf ihr Ende. Es werden vermutlich nicht die letzten sein. Computerbild

Das sind die Trends auf Instagram

Live-Videos auf Instagram erleben seit Beginn der Coronakrise einen Boom. Mehr als 800 Millionen Menschen sehen jetzt täglich solche Beiträge auf der Plattform. Interessant für Unternehmen: Man kann in Echtzeit auf Fragen und Kommentare reagieren. Mit der Shop-Funktion können Firmen ihre Leistungen anbieten. Es ist geplant, dass das Tool plattformübergreifend auf allen Facebook-Anwendungen integriert wird. Unternehmer

Jeder zweite Angestellte unzufrieden mit Feedback-Gespräch

Homeoffice

©iStock/fermate

Die größten Kritikpunkte von Mitarbeitern an Chefs sind deren schlechte Vorbereitung auf die Treffen, was zu unfairer Beurteilung führe. Bei der Hälfte der Befragten verliefen die letzten Mitarbeitergespräche ohne Ergebnisse, die ihre Produktivität im Nachgang hätte steigern können, ergab eine Umfrage der Marktforscher von Appinio. Reise vor9

Letzter Halt: Arrestzelle

Zehn Holländer haben es auf der griechischen Insel Poros so richtig krachen lassen. Zum Abschluss ihrer Feier haben die zehn nackten Urlauber nachts einen Bus "entliehen" und damit eine Spritztour auf der Insel unternommen. Als die Polizei anrückte, ist die Truppe geflohen, außer dem Fahrer. Er wurde festgenommen. Erstaunlicherweise blieb der Bus unversehrt. Greek Reporter