Schmetterling Touristik

Reisebürospiegel liefert im März verwirrende Zahlen

Maske Umsatzkurve Foto iStock Dina Damotseva.jpg

©iStock/Dina Damotseva

Im März vor einem Jahr traf die Pandemie das Geschäft der Reisebüros erstmals mit voller Wucht. Der touristische Umsatz brach um die Hälfte ein, Flüge wurden fast gar nicht mehr verkauft. Deshalb liefern die Zahlen des Reisebürospiegels für diesen März kaum brauchbare Aussagen. Reise vor9

QTA-Kollektivvertrag bringt mehr Provision

Die meisten Reisebüros können mit einem Wechsel zum sogenannten Kollektivvertrag ihre Einnahmen erhöhen. Dies hat die Allianz der Vertriebskooperationen von einem unabhängigen Dienstleister berechnen lassen, der allerdings nicht genannt werden will. Die QTA hat bislang rund 20 Veranstalter für einen Kollektivvertrag gewonnen, der die individuellen Agenturverträge der einzelnen Reisebüros ersetzt. Counter vor9

Costa präsentiert die "Toscana" und neue Routen 2022/2023

Costa Toscana Foto Costa

©Costa

Die Reederei steuert in der Saison 2022/23 mit Marokko, Israel, Ägypten und dem Amazonas vier neue Zielgebiete an und kehrt nach Ägypten und Israel zurück. Im Mai 2022 debütiert das neue Flaggschiff "Toscana" im Mittelmeer. Die Angebote sind ab jetzt buchbar. Counter vor9 (PDF)

Turkish fliegt öfter ab Köln/Bonn und Salzburg

Türkei Istanbul Hagia Sophia

©iStock/Photosensia

Von Juni bis August startet die Airline täglich von NRW nach Antalya, viermal je Woche nach Izmir und je einmal nach Samsun, Elazig, Ganziantep, Kayseri und Konya. Nach Istanbul fliegt Turkish ab Köln/Bonn viermal täglich und ab Salzburg viermal wöchentlich. Aerotelegraph (Köln/Bonn), Airliners (Salzburg)

Schmetterling Reiseziele

Türkei und Kroatien sind jetzt Hochinzidenzgebiete

Wegen hoher Corona-Infektionszahlen hat das Robert-Koch-Institut die Türkei, Kroatien, die Ukraine und Armenien als Hochinzidenzgebiete klassifiziert. Malta, Lettland und die Slowakei gelten wieder als "normale" Risikogebiete. Israel ist nun kein Risikogebiet mehr. Tagesschau

Schleswig-Holstein genehmigt Tourismus-Modellprojekte

Unter wissenschaftlicher Begleitung können ab dem 19. April in Schleswig-Holstein im Kreis Nordfriesland inklusive Sylt, dem Ort Büsum, der Schleiregion und der inneren Lübecker Bucht Tourismus-Modellprojekten in der Corona-Pandemie beginnen. Voraussetzung ist eine Inzidenz unter 100 und die Zustimmung der Gesundheitsämter. Es geht dabei um die Öffnung von Beherbergungsbetrieben, insbesondere Ferienwohnungen und -häuser, sowie den Tagestourismus. NDR

Vulkanausbruch auf St. Vincent behindert Flugverkehr

Der Vulkan Soufrière auf der Karibikinsel St. Vincent spukt Asche bis zu zehn Kilometer in die Luft. Die Flughäfen auf St. Vincent und der Nachbarinsel Barbados mussten deshalb schließen. Um die beiden Inseln gilt eine Flugverbotszone. Zuvor wurden Bewohner von St. Vincent mit Hilfe der Kreuzfahrtschiffe "Paradise" und "Legend" von Carnival sowie der "Celebrity Reflection" und "Serenade of the Seas" von Royal Caribbean auf Nachbarinseln evakuiert. Aerotelegraph, Cruisetricks

Wo auf der Welt im April Gesundheitsgefahren lauern

Impfpass Foto iStock Axel Bueckert.jpg

©iStock/Axel Bueckert

Das Coronavirus breitet sich aus und die medizinischen Ressourcen in manchen Ländern werden knapp. In Afrika gibt es Polio, Dengue-Fieber kommt in mehreren Ländern vor. In Australien und Neukaledonien machen gefährliche Bakterien die Runde. Ein Gesundheits-Update vom Medizin- und Sicherheitsdienstleister International SOS. Reise vor9

Schmetterling Querbeet

TUI-Chef hofft auf Sputnik-Impfung in Europa

Joussen Fritz

©TUI

Um die Bevölkerung in Europa schneller zu impfen, spricht sich Friedrich Joussen für den Einsatz des russischen Vakzins aus. „Ich finde es auch gut, dass sich zum Beispiel der russische Sputnik-Impfstoff seinen Weg nach Europa bahnt“, sagte der Vorstandschef der TUI AG der Deutschen Presse-Agentur. Reise vor9

Booking-Umfrage lässt auf weltweiten Reise-Boom hoffen

Globalisierung

©iStock/metamorworks

Eine Online-Befragung mit 28.000 Reisenden aus 28 Ländern zeigt die Hoffnungen und Erwartungen nach einem Jahr pandemie-bedingter Einschränkungen. Demnach sind 60 Prozent der Booking-User zuversichtlich, bis spätestens Sommer 2021 einen Strandurlaub machen zu können. Über die Hälfte will aber erst nach einer Impfung ins Ausland reisen. Reise vor9

Gutscheine für ausgefallene Events sind rechtens

Anders als bei Pauschalreisen dürfen Eventveranstalter ihren Kunden Gutscheine ausgeben statt den Eintrittspreis zu erstatten. Dies hat das Amtsgericht München entschieden. "Die negativen Folgen der Pandemie sollen auf möglichst viele verteilt werden", heißt es vom Gericht weiter. Für die pandemie-bedingte Absage eines Events gelte eine Härtefallklausel, die das Ausstellen von Gutscheinen rechtfertige. Zeit

Wenn das Selfie tödlich endet

Auf Instagram, Tiktok und Facebook bekommen spektakulär gefährliche Bilder viele Likes. Das verführt viele Reisende dazu, ein hohes Risiko für die inszenierten Fotos einzugehen, oft ein zu hohes, manchmal gar ein tödliches. Auch die Natur bleibt vermehrt auf der Strecke, wenn schützenwerte Stellen zu Hotspots werden. Der Fotograf Aaron Moser berichtet im Fernsehmagazin "Zapp" darüber. NDR