Schmetterling Touristik

Bundestag beschließt Reisesicherungsfonds

Bundestag

©Bundestag/Simone M Neumann

In einer Nachtsitzung hat das Parlament die jüngste Version des Gesetzentwurfs für die Absicherung von Kundengeldern der Veranstalter gegen Insolvenz abgesegnet. Es bleibt bei den zuletzt vorgenommenen Nachbesserungen im Hinblick auf Sicherheitsleistungen und Umsatzgrenzen. Reise vor9

Bisher weniger Reisebüropleiten als befürchtet

Laut den großen Reisebüroorganisationen erfolgten bisher nur wenige Insolvenzen unter deren Mitgliedern. Allerdings gebe es darunter etwa 5.000 kleine Reisebüros mit nur ein oder zwei Beschäftigten. Viele davon hätten ihr Ladengeschäft geschlossen und würden nun im Homeoffice arbeiten. Ob sie zurückkehrten, sei unklar. Eine Insolvenz sei für sie keine Option, weil sie nicht gewerberechtlich geführt würden, sagt Werner Sülberg, Ex-DER-Marktforscher und nun Lehrbeauftragter an den Hochschulen Frankfurt und Ingolstadt-Eichstätt. FVW

FTI präsentiert 25 Best-of-Ziele im Quarterly-Katalog

Ägypten Hurghada

©iStock/alexmak72427

Der Sonderkatalog listet Angebote von FTI für den Zeitraum September bis November und konzentriert sich dabei auf Destinationen, an deren Stränden ganzjährig die Sonne scheint. Innerhalb von sieben Flugstunden sind beispielsweise Ägypten, Marokko, Dubai, Abu Dhabi und der Oman erreichbar. Außerdem präsentiert das Heft exotische Fernziele in der Karibik oder im Indischen Ozean. Counter vor9 (PDF)

Die "Aida Stella" startet Ende Juli im Mittelmeer

Aida Prima Foto Aida Cruises

©Aida Cruises

Vom 29. Juli bis 21. Oktober läuft die "Aida Stella" ab Palma de Mallorca wieder zu zehn- und elftägigen Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer aus. Dabei macht sie Station in Spanien, Italien, Portugal und Malta. Counter vor9

Mit stabilen Flugplänen ist so schnell nicht zu rechnen

Derzeit seien es die Buchungen für die nächsten sechs bis acht Wochen, die ein gewisses Bild ergäben, auf das man sich "vielleicht verlassen" könne, sagt Condor-Chef Ralf Teckentrup. Was in drei oder sechs Monaten sei, darüber könne man nur spekulieren. Alle Airlines stünden unter Druck, Geld zu verdienen. Das funktioniere nicht auf jeder Strecke. Daher müsse Condor "leider immer wieder Kapazitäten anpassen". FVW

Schmetterling Reiseziele

Kroatien hofft auf Reisewarnungs-Ende für weitere Regionen

Kroatien Dubrovnik Hafen

©iStock/Janoka82

Nachdem wichtige Touristenziele wie die Regionen Istrien, Split und Dubrovnik bereits nicht mehr zu den Corona-Risikogebieten zählen, setzt der Vertreter des Fremdenverkehrsamts von Kroatien Romeo Draghicchio auf Reiseerleichterungen für weitere Regionen – vielleicht schon ab Sonntag. Reise vor9

Fernreiseziele hinken beim Impfen weit hinterher

Thailand Krabi Railay Beach Foto iStock Preto_perola.jpg

©iStock/Preto_perola

Während der Tourismus in Europa dank Impffortschritt langsam wieder erwacht, geht es in vielen beliebten Fernreisezielen bei der Immunisierung kaum voran. Thailand hat gerade mal zwei Prozent seiner Bevölkerung vollständig geimpft, Jamaika nicht mal ein Prozent, Kenia so gut wie noch niemand. Bis die Traumziele wieder sicher sind, wird es wohl noch dauern. Reise vor9

Anzeige

Mitmachen und typische Menorca-Spezialitäten gewinnen

Menorca

©iStock Nachosuch

Dänemark lockert Corona-Regeln

Dänemark Kopenhagen

©iStock/nantonov

Außer in Bus und Zug müssen die Menschen in Dänemark ab Montag keine Maske mehr tragen. Ab Freitag können Restaurants und Lokale bis Mitternacht öffnen, ab Mitte Juli bis 2 Uhr nachts. Deutsche müssen bei der Einreise nicht mehr in Quarantäne, aber einen negativen Corona-Test vorzeigen und sich noch einmal testen lassen. Tagesschau

Flughafen Kiew-Zhuliany schließt 2023 wegen Bauarbeiten

Der Kiewer Flughafen im Stadtteil Zhuliany heißt offiziell Kiev International Airport Igor Sikorsky. Im nächsten Jahr sollen dort neue Rollwege gebaut werden und 2023 folgt die Erneuerung der Start- und Landebahn. Deswegen wird der Betrieb voraussichtlich für acht bis neun Monate ruhen. Der ukrainische Airport wird hauptsächlich von Billigfliegern genutzt. Aerotelegraph

Schmetterling Querbeet

Apps für digitalen Corona-Impfpass sind online

Cov Pass App Foto Robert-Koch-Institut.jpg

©Robert-Koch-Institut

Mit den kostenlosen Apps "CovPass" und "CovPass Check" stehen die Werkzeuge für den digitalen Impfpass jetzt in den App-Stores zum Download bereit. Ohne einen QR-Code, der die vollständige Impfung dokumentiert und den die Nutzer selbst einscannen müssen, bleiben die Apps wertlos. Die meisten Geimpften sollen den Code mit der Post geschickt bekommen. Reise vor9

"Wir haben so viel gratis gearbeitet, das darf nicht sein"

Das Thema Serviceentgelt wird in der Schweiz ebenso heiß diskutiert wie hierzulande. Michael Mettler führt zwei Reisebüros bei St. Gallen und hat in seinen AGB stehen, dass angefallene Arbeitsstunden in Rechnung gestellt werden, wenn eine Reise storniert wird. Denkbar sei für ihn auch eine differenzierte Honorarordnung, wie sie beispielsweise bei Architekten Anwendung finde. Travelnews

Wie Reiseverkäufer sich auf Tiktok präsentieren

Entweder informativ oder lustig sollten die Videos sein, beides funktioniere gut auf dem Social-Media-Kanal, weiß Yesim Tasöz vom TUI Reisecenter Schwabach. Vor allem werden zur Zeit Wissens-Clips nachgefragt. "Solche Erklärvideos haben sich die meisten angeschaut und geteilt", sagt Tasöz. Damit gute Inhalte auch gefunden werden, müssen die passenden Hashtags gesetzt werden, rät Andreas Dannenberg von von der mobilen Reiseberatung Amondo. FVW