Schmetterling Touristik

BER-Chaos: Passagiere sollten vier Stunden vor Start da sein

BER

©iStock/Ally Lee

Nach dem Chaos-Wochenende am Hauptstadtflughafen mit langen Wartezeiten und verpassten Flügen schieben sich die Akteure gegenseitig den schwarzen Peter zu. Lufthansa riet Kunden zeitweise, sich bereits vier Stunden vor dem Start am Airport einzufinden. Reise vor9

Programm der DRV-Jahrestagung steht

Griechenland Costa Navarino

©iStock/photo_stella

Politik, Klimawandel, Nachhaltigkeit und das Thema Fachkräftemangel sollen im Mittelpunkt des Treffens stehen, das vom 28. bis zum 31. Oktober an der griechischen Costa Navarino stattfindet. Neben Polit-Prominenz sind auch Vertreter der Wissenschaft mit von der Partie. Reise vor9

Anzeige

World Voyager kennenlernen und Kreuzfahrt gewinnen!

Nicko Cruises, Advertorial World Voyager

©nicko cruises

DER Touristik streicht Kataloge von Jahn Reisen

Schon zur Wintersaison 2021/2022 wird es keine Kataloge mehr von Jahn Reisen geben. DER Touristik verzichtet auf deren Publikation und veröffentlicht die Jahn-Angebote unter der Marke Dertour mit dem Hinweis "powered bei Jahn Reisen". Die Marke Jahn Reisen präsentiert sich im Internet mit dem Zusatz "Im Team mit Dertour". Touristik Aktuell

Wellnessveranstalter Selta Med behält Provision bei

Provision

©iStock MIND_AND_I

Wie bereits in 2020 bleiben Reisebüros, die bei Selta Med in einer höheren Provisionsstaffel sind, auch bei einem Umsatzrückgang dort und werden nicht zurückgestuft, erklärt der Veranstalter für Kur- und Wellnessreisen. Die Provisionen würden zudem jetzt schneller gezahlt. Counter vor9

Celestyal Cruises legt im März wieder zu Mittelmeerreisen ab

Nachdem die Reisen bis Jahresende kurzfristig gestrichen wurden, kündigt die Reederei nun ihr Programm für 2022 an. Den Anfang macht die Olympia Mitte März auf Kurzreisen durch die Ägäis, unter anderem nach Santorin, Mykonos und Rhodos. Auch Kusadasi in der Türkei steht auf dem Fahrplan der Celestyal-Flotte, die aus Olympia und Crystal besteht. Alle Abfahrten für 2022 und 2023 sind ab sofort buchbar. FVW

Nicko schult zu neuen Flussreisen im Winter

Zwischen 19. und 27. Oktober informiert der Stuttgarter Kreuzfahrtexperte Reisebüromitarbeiter in sechs Webinaren über die Routen und Schiffe, die im Winter für die Destinationen Rhein und Donau auf dem Plan stehen. Zudem stellt Nicko die Advents- und Festtagsreisen 2021 vor. Nicko Cruises (Anmeldung)

Schmetterling Reiseziele

Tropensturm Pamela bedroht Mexikos Westküste und die Baja

Das tropische Tiefdruckgebiet gewinnt laut Meteorologen über dem Pazifik weiter an Stärke und wird nun als Hurrikan eingestuft. Pamela wird voraussichtlich Mitte der Woche auf Land treffen, nahe dem Hafen von Mazatlán im mexikanischen Bundesstaat Sinaloa. Das Hurrikan-Zentrum warnt vor der Möglichkeit lebensgefährlicher Sturm- und Blitzfluten sowie gefährlichen Winden, auch an der Baja California. Accu Weather

Ermittlungen nach Todesfall auf Hausboot in Südafrika

Nachdem ein deutscher Tourist an Bord eines Luxushausboots bei einem Feuer am vergangenen Sonntag ums Leben gekommen ist, haben die Behörden Ermittlungen eingeleitet, die die Ursache klären sollen. Der Sohn des ertrunkenen Opfers, der ebenfalls an Bord war, warf dem Anbieter am Dienstag in einem offenen Brief Fahrlässigkeit vor und verwies auf ein bereits zu Beginn aufgetretenes Motorenproblem. Anbieter Shayamanzi versicherte, das Boot sei regelmäßig gecheckt worden. Zeit

LH-Chef drängt Indien zur Öffnung für Lufthansa-Flüge

Bei einem Treffen der Luftfahrtorganisation Iata sagte Carsten Spohr, die anhaltende Deckelung der Lufthansa-Frequenzen durch die indische Luftfahrtbehörde auf zehn wöchentliche Flüge zwischen Deutschland und Indien schade der Wirtschaft beider Länder. Indien hatte die vor einem Jahr getroffene Entscheidung mit einem Ungleichgewicht zwischen deutschen und indischen Airlines auf den betreffenden Routen begründet. New Indian Express

Alle Bewohner La Palmas dürfen wieder ins Freie

La Palma Cumbre Vieja

©iStock/Maxi Perez

Nachdem am Montag eine Zementfabrik in Flammen aufgegangen war, durften fast 3.000 Menschen ihre Häuser nicht mehr verlassen. Mittlerweile wurde die Ausgangssperre wieder aufgehoben. Allerdings wurden am Dienstag wegen ausströmender Lava rund 800 Menschen aufgefordert, ihre Häuser zu verlassen. Reise vor9

Neuer Low-Cost-Carrier für Australiens Inlandsverkehr

Bonza will von Anfang 2022 an starten und mit einer Boeing-737-Flotte Inlandsziele auf dem fünften Kontinent anfliegen. Vorbild ist die britische Jet2, die sich eher auf Freizeitflüge konzentriert. Geschäftsführer Tim Jordan kennt den australischen Markt gut, er ist ehemaliger Chef der zweitgrößten australischen Fluggesellschaft Virgin Blue. Travel News

Schmetterling Querbeet

Preisanstieg bei Mietwagen setzt sich in Herbstferien fort

Das Preisvergleichsportal Billiger-Mietwagen hat für den Reisezeitraum Oktober in typischen Reiseländern Aufschläge von rund 40 Prozent gegenüber 2019 errechnet. Besonders in Spanien und Italien seien Mietwagen um rund 80 Prozent teurer geworden. In Deutschland liegt der Preisanstieg bei gut 32 Prozent. Starke Nachfrage treffe nach wie vor auf eine Knappheit bei den verfügbaren Mietwagen, heißt es zur Begründung. FAZ

Selbst 2020 wurde noch mehr gereist als gedacht

Im vergangenen Jahr seien mehr Menschen gereist als es im öffentlichen Diskurs den Eindruck erweckt habe, sagt der Tourismusforscher Martin Lohmann. Es habe rund 20 Prozent weniger Urlaubsreisende gegeben als 2019, 30 Prozent weniger Urlaubsreisen und 40 Prozent weniger Gesamtausgaben bei Urlaubsreisen. Ein Rückgang auf null sei das keineswegs; allerdings habe die Touristik von den verbliebenen Urlaubsreisen wenig profitieren können. Trvl Counter

Zwei Drittel der Betriebe wollen Homeoffice zurückfahren

Homeoffice Foto iStock stockfour

©iStock stockfour

Jedes fünfte Unternehmen in Deutschland will die Möglichkeiten des mobilen Arbeitens langfristig ausbauen. Aber zwei Drittel wollen wieder auf das Niveau vor der Pandemie zurückkehren. So lautet das Ergebnis einer Untersuchung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Demnach können sich vor allem Großbetriebe fürs Homeoffice erwärmen. Business Insider