Schmetterling Touristik

So klappt es mit dem Beratungsentgelt

Rechtlich ist es zulässig, dass Reisebüros ein Beratungsentgelt verlangen. Allerdings muss es für den Kunden klar ersichtlich sein, dass es erhoben wird. Ein Hinweis in den AGB reicht nicht. Das neue Instrument hilft, die Kunden zu selektieren und die einkommensstarken an sich zu binden. Mit der Coronakrise und der eigenen Expertise lassen sich gute Argumente für das Beratungsentgelt ins Feld führen. FVW

Studiosus-Chef liest der Branche die Leviten

Kubsch Peter-Mario

©Studiosus

Durch die Verschleppung der Rückzahlung von Kundengeldern und die lange Gutscheindebatte hätten Airlines und Veranstalter viel Vertrauen verspielt, sagt Peter-Mario Kubsch. Für seine Veranstaltermarken Studiosus und Marco Polo hofft er auf 2021 und will unter anderem mit Deutschland-Reisen punkten. Reise vor9

Schauinsland bringt eigenen Katalog mit Apartments

Schroer Kassner Rüttgers

©Schauinsland Reisen

Der Duisburger Veranstalter setzt zum nächsten Sommer auf Unterkünfte mit Selbstverpflegung in klassischen Badezielen. Außerdem werden die Buchungsmöglichkeiten für Privattransfers erweitert. Counter vor9

NCL sagt Reisen bis Ende November ab

Die Verlängerung der freiwilligen Aussetzung aller Kreuzfahrten betreffe Reisen der drei Kreuzfahrtmarken Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises zwischen dem 1. und 30. November, teilt das Unternehmen mit. Counter vor9

Schmetterling Reiseziele

Mit dem Durcheinander von Risikogebieten in die Herbstferien

Die Bundesländer nehmen die Einstufungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) nur als Empfehlung. Bremen, Berlin und Niedersachsen kennen derzeit keine inländischen Risikogebiete. In Bayern, Hessen, Sachsen und weiteren Ländern gelten Übernachtungsverbote für Gäste aus RKI-Risikogebieten wie zum Beispiel Berlin-Mitte oder Hamm. In Rheinland-Pfalz müssen sie in Quarantäne. Zeit, Tagesschau

Kanaren unterschreiten kritische Marke an Corona-Infektionen

Spanien Teneriffa Drachenbaum Icod DeLos Vinos Foto C Cameris Fotolia

©C Cameris Fotolia

Nach Angaben der Inselregierung liegt die Zahl der Infektionen im Sieben-Tage-Schnitt derzeit knapp unter 50 auf 100.000 Einwohner. Wenn das so bleibt, könnte die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes bald wegfallen. Reise vor9

Marokko lässt Ausländer wieder einreisen

Seit dem 1. Oktober ist die Einreise in das nordafrikanische Land mit einem negativen PCR-Test, dessen Ergebnismitteilung bei Abreise nicht mehr als 72 Stunden zurückliegt, wieder möglich. Voraussetzung ist neben dem Test eine Reservierungsbestätigung eines touristischen Beherbergungsbetriebs. Reise vor9

Varadero will Mitte Oktober wieder öffnen

Varadero

© iStock/MaboHH

Im ersten Schritt sollen zwölf Hotels in Kubas wichtigstem Strandurlaubsziel wieder internationale Besucher empfangen. Innerhalb einer festgelegten Zone sollen auch Ausflüge möglich sein. Ferienflieger Condor nimmt vom 31. Oktober an Flüge von Frankfurt und Düsseldorf nach Varadero auf. Reise vor9

Deutsche Freizeitparks langen kräftig zu

Binnen fünf Jahren stieg etwa der Eintrittspreis für den Europa-Park in Rust um 29 Prozent auf 55 Euro. Die Ticketpreise für den Movie Park in Bottrop legten um 19 Prozent auf 44 Euro zu, das Phantasialand in Brühl kassiert mit 45 Euro pro Tag und Nase 17 Prozent mehr als 2015. Statista

Schmetterling Querbeet

Datenschützer bemängeln Microsoft Office 365

Die Datenschutzkonferenz des Bundes und der Länder (DSK) hat mehrheitlich abgestimmt, dass "kein datenschutzgerechter Einsatz von Microsoft Office 365 möglich ist". Fünf Bundesländer waren anderer Auffassung. Dem Beschluss nach seien viele Ausführungen in den Microsoft-Nutzungsbedingungen zu vage und ein Zugriff auf Daten durch die US-Behörden nicht ausgeschlossen. Wer die Cloud-Variante der Software nutzt, handelt demnach nicht rechtskonform. Die Konsequenzen hieraus sind noch unklar. Heise

Ausverkauf im Waldorf Astoria New York

Das legendäre Hotel in Manhattan ist in die Jahre gekommen, und jetzt wird die Luxusabsteige für die Stars und Mächtigen von Grund auf renoviert. Doch zuvor kommt geschichtsträchtiges Interieur unter den Hammer. Etwa die Tür zu der Suite des früheren US-Präsidenten Herbert Hoover, der Teppich aus der Suite, die der britische Ex-Premier Winston Churchill gerne reservierte oder ein Gemälde aus dem Zimmer, in dem Elizabeth Taylor öfter schlief. 15.000 Möbelstücke werden seit dem Wochenende versteigert. Mitbieten für die guten Stücke kann man noch bis Mitte November. Spiegel

Verhaltenstipps bei einem Chefwechsel

Nehmen Sie sich Zeit, den "Neuen" zu beobachten: Wie kommuniziert er? Wie übt er Kritik? Wie vermittelt er Informationen? Geben Sie Ihrem neuen Chef quasi eine Probezeit. Informieren Sie sich über ihn: Wo hat er vorher gearbeitet? Welchen Ruf hat er? Machen Sie einen guten ersten Eindruck und zeigen Sie Ihre guten Seiten. Punkten Sie mit Leistung. Karrierebibel