Schmetterling Touristik

Balearen-Öffnung bringt nur kurzzeitigen Buchungsanstieg

Spanien Mallorca Porto Christo Strand Foto iStock bortnikau.jpg

©iStock/bortnikau

Die Öffnung der Balearen für den Urlaubsreiseverkehr hat im März zu einem sichtlichen Anstieg der Reisebuchungen geführt, analysiert das Reisepanel von Travel Data + Analytics (TDA). Allerdings hätten die dringlichen Appelle der Politik an die Bundesbürger, nicht zu verreisen, den kleinen Aufschwung schnell wieder beendet. Reise vor9

Reiseveranstalter verlängern Flextarife

Geld Euroscheine iStock Delpixart

©iStock Delpixart

Ferien Touristik verlängert seine Aktion "Weniger ist Mehr" für seine Veranstaltermarke Coral Travel bis zum Ende Mai. Der "Fair Tarif von Anex Tour, Bucher Reisen und Öger Tours gilt bis zum 16. Mai und Ameropa hat eine Flexrate eingeführt, die bis Ende September läuft. Counter vor9

FTI weitet Corona-Schutz aus

Corona Liegestühle Sonnenschirm

©iStock /CrailsheimStudio

Der Corona-Reiseschutz für FTI- und Big-Xtra-Gäste wird bis zum 31. Mai verlängert und zusätzlich ausgeweitet. Für positiv getestete Urlauber übernimmt die Versicherung im Quarantänefall die Unterbringungs- und Rückflugkosten. Counter vor9

Aida öffnet Schulungsportal wieder und bietet Peps

Aida Perla Foto Aida Cruises

©Aida Cruises

Nach der Behebung von IT-Problemen ist das Aida-Schulungsportal "Expidition" wieder erreichbar. Die neue Webinar-Reihe startet am 5. Mai mit dem Thema "Flotte", am 12. folgt "Aida Cares". Über das Expinet sind die neuen Peps für die Griechenland-Reisen der "Blu" und die Kanaren-Törns der "Perla" buchbar. Touristik Aktuell

Studiosus- und Marco-Polo-Webinar für Neueinsteiger

Die Teilnehmer lernen das Konzept der modernen Studienreise kennen, tauchen ein in die Vielfalt von Studiosus und Marco Polo und erkunden die Besonderheiten der Studiosus-Reiseleiter. Drei Termine stehen zur Auswahl, der erste findet am 17. Mai statt. Studiosus (Anmeldung)

SCHMETTERLING THEMENWOCHE CURAÇAO

Kleine Länderkunde Curaçao

Curaçao Strand Foto Curaçao Tourist Board

©Curaçao Tourist Board

Die Karibikinsel ist gerade mal so groß wie Usedom und doch ein eigener Staat. Curaçao gehört zu den Kleinen Antillen und liegt außerhalb des Hurrikan-Gürtels. Eine Durchschnittstemperatur von 28 Grad und sprachgewandte, freundliche Bewohner machen das Eiland zum idealen Urlaubsziel. Counter vor9

Unter Wasser blüht das Taucherherz in Curaçao auf

Curacao Taucher Foto iStock Tafkan H

©iStock/Tafkan H

Es kommt nicht von ungefähr, dass Curaçao eines der beliebtesten Tauchziele der Karibik ist. Wer hier abtaucht, findet sich in einer farbenfrohen Landschaft wieder. Pflanzen, Schwämme und Korallen leuchten in Blau, Gelb, Rot. Zu den Bewohnern zählen Schildkröten, Muränen und Seepferdchen. Viele Tauchspots erreicht man vom Strand aus. Counter vor9

Schmetterling Reiseziele

Reisewarnung für Kanaren bleibt vorerst in Kraft

Spanien Fuerteventura Sandstrand Foto iStock Frank Günther.jpg

©iStock/Frank Günther

Trotz einer Sieben-Tage-Inzidenz unter der kritischen Marke von 50 hat das Robert-Koch-Institut die Einstufung der Kanarischen Inseln als Risikogebiet am Freitag nicht aufgehoben. Damit bleibt die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes mindestens bis zum 9. Mai in Kraft. Reise vor9

Portugal lockert fast im ganzen Land Restriktionen

Portugal Alentejo Foto Olimar.jpg

©Olimar

Restaurants, Cafés, Kinos, Theater und andere Kultur- und Freizeitstätten dürfen nun auch an den Wochenenden bis 22:30 Uhr offen bleiben. Bislang galt in ganz Portugal eine Sperrstunde um 13 Uhr. Zudem wird am Samstag die Landgrenze zu Spanien wieder geöffnet. Allerdings sind einige Bezirke von den Lockerungen ausgeschlossen. Betroffen ist vor allem die Algarve. Reise vor9

Doch keine Quarantänepflicht für alle Tunesien-Touristen

Tunesien Djerba Guellala Foto iStock BTWImages.jpg

© iStock/BTWImages

Anders als von mehreren Nachrichtenagenturen und in der Folge auch von Reise vor9 berichtet, müssen Pauschalreisende auch unter den aktuell verschärften Einreisebedingungen keine Quarantäne absolvieren. Darauf weist das Tunesische Fremdenverkehrsamt hin. Reise vor9

Israel subventioniert Flüge nach Eilat

Das Tourismusministerium fördert künftig wieder internationale Direktflüge von und nach Eilat, um die Tourismusbranche der Stadt zu unterstützen. Der staatliche Zuschuss beträgt 60 Euro pro Passagier. Er gilt für Flüge ab dem 21. September 2021 bis Ende Mai 2022. Travel Inside

Litauen und die Mongolei sind nun Hochrisikogebiete

Litauen Grenze

©iStock/5xinc

Beide Länder wurden vom Risikogebiet zum Hochinzidenzgebiet eingestuft. Keine Reisewarnung gilt ab Sonntag mehr für die britischen Jungferninseln, die nicht mehr als Risikogebiet etikettiert werden. Leichte Entwarnungen gibt es für weitere Zielgebiete. Reise vor9

Schmetterling Querbeet

Digitaler EU-Impfpass nicht fälschungssicher

Ab dem 1. Juni soll das "Grüne Zertifikat" offiziell an den Start gehen. Doch wie die "Welt" berichtet, würden Impfnachweise aus dem gelben Pass ungeprüft übernommen und digitalisiert. Da die analogen Nachweise leicht gefälscht werden könnten, sei auch das EU-Zertifikat anfällig für Fälschung. Das Gesundheitsministerium bestätigt das Problem, bei Überprüfung der Impfbücher sei "besondere Vorsicht geboten". Heise

Keine Entschädigung für Zugreisende bei höherer Gewalt

Ab 2023 bekommen Bahnreisende keine Entschädigung mehr, wenn sich ihr Zug wegen höherer Gewalt, etwa einem Unwetter, verspätet. Darauf hat sich das EU-Parlament bei der Reform der Fahrgastrechte mit den Mitgliedsstaaten geeinigt. Welt